Logo
Freitag, 16. November 2018
KFV Hochtaunus » Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbands Hochtaunus in Steinbach
KFV Hochtaunus

Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbands Hochtaunus in Steinbach
10.11.2018 - 10:45 von AJell


Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Norbert Fischer ging sie los. Die Verbandsversammlung 2018 am 19.10. in Steinbach.

Im neuen Bürgerhaus war der Kreisfeuerwehrverband gerne zu Gast, die Feuerwehr Steinbach präsentierte sich als sehr guter Gastgeber.

Nach der Totenehrung und der formalen Feststellung der Beschlussfähigkeit begrüßte der Steinbacher Bürgermeister, Herr Dr. Stefan Naas die Feuerwehrangehörigen und Gäste. Er betonte, wie stolz die Stadt sei im neuen Bürgerhaus Gastgeber zu sein und ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, wie zufrieden und Stolz die Stadt auf die Feuerwehr sei.

In seinem Grußwort ging Staatssekretär Werner Koch auf die Themen Engagement und Vorbild Feuerwehr ein. Auch er schloss sich dem Dank an die Feuerwehrmänner und -frauen und an ihre Angehörigen umfassend an.

Das ehrenamtliche Engagement und die Zusammenarbeit der Feuerwehren im Hochtaunuskreis sind vorbildlich.
Dies betonte Landrat Ulrich Krebs in seiner Ansprache. Er dankte allen Feuerwehren für ihr Engagement sowohl im Einsatz.

Norbert Fischer schloss sich in seinem Jahresbericht dem Dank ausdrücklich an.
Im weiteren ging er auf die aktuellen Themen wie das Leuchtturmprojekt "Mehr Feuerwehr in Schulen" ein. Er betonte, dass diese Projekt in Hessen vorbildlich sei und dankte ausdrücklich Dieter Veidt und Michael Grau für ihr Engagement im Projekt. Das Projekt selbst muss nun unter Mitwirkung des Landes in den Schulen fest verankert und weitergeführt werden.
Zum Schluss seines Berichtes dankte er ausdrücklich noch dem Vorstand und dem Kreisbrandinspektor für die wieder sehr gute Zusammenarbeit in 2018.

Nach den Berichten des Kreisbrandinspektors Carsten Lauer, der Kreisjugendfeuerwehrwartin Frederike Scuhr, des Kreisstabsführers Wolfgang Gloede und des Rechnungsführers Stefan Mohr gab es keine Wortmeldungen und es wurde die Entlastung des Vorstands beschlossen.

Auch der Bundestagsabgeordnete des Hochtaunuskreises Markus Koob betonte in seinem Grußwort die Bedeutung des freiwilligen Feuerwehrwesens für die Sicherheit der Bürger, aber auch für das Zusammenleben in den Gemeinden aufgrund des umfangreichen Engagements der Feuerwehren.

An diesem Abend wurden Ralf Henrici, als stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands und Dieter Veidt als langjähriger Beisitzer verabschiedet.
Dieter Veidt wurde durch die Mitglieder der Verbandsversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.


Ralf Henrici (l.), Norbert Fischer (m.) und Dieter Veidt (r.), Foto: Wolfram Kister

Auch die Vorstandswahlen standen an diesem Abend auf der Tagesordnung.
Kreisbrandinspektor Carsten Lauer übernahm die Aufgabe als Wahlleiter. Er konnte verkünden, dass mit Norbert Fischer als Vorsitzendem, Wolfram Kister als Schriftführer, Stefan Mohr als Rechnungsführer und Andreas Jell, Michael Pecher und Markus Ullrich als Beisitzer 6 Kameraden wieder kandidierten. Mit Lars Benndorf für die Position des stellvertretenden Vorsitzenden und Dr. Bastian Hirsch als Beisitzer konnten zwei neue Kameraden für den Vorstand gewonnen werden.

Die Wahl lief zügig ab und die Kameraden erklärten ihre Bereitschaft zur Übernahme der Ämter.


(von links nach rechts) Michael Pecher, Wolfram Kister, Carsten Lauer, Markus Ullrich, Stefan Mohr, Norbert Fischer, Andreas Jell, Lars Benndorf, Dr. Bastian Hirsch, Foto: Frederike Scuhr

Um 22.00 Uhr schloss der Vorsitzende Norbert Fischer die Veranstaltung und dankte allen Delegierten und Gästen.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
KFV Hochtaunus » Spendenaktion für André Bernhard
KFV Hochtaunus

Spendenaktion für André Bernhard
10.07.2018 - 22:30 von AJell


Liebe Feuerwehrfamilie,

der ein oder andere hat es eventuell aus der Presse entnehmen können oder hat selbst am Einsatzgeschehen am letzten Samstag in Wernborn teilgenommen.

Aufgrund eines verheerenden Wohnhausbrands steht unser Kamerad André Bernhard vor einem riesigen materiellen Fiasko.

Aus diesem Grund haben wir, der Kreisfeuerwehrverband, ein Spendenkonto, mit der Konto-Nr. DE 37 501 900 00 650 140 5840, im Namen des "Vereins zur Förderung des Feuerwehrwesens im Hochtaunuskreis e.V.“,
eingerichtet

Stichwort: „Spendenaktion“

Mit der herzlichen Bitte sich an der Spendenaktion zu beteiligen, damit André wieder auf die Beine kommt.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
KFV Hochtaunus » Auf- und Abbau der Hüpfburg und des XXL-Kicker ist neu organisiert
KFV Hochtaunus

Auf- und Abbau der Hüpfburg und des XXL-Kicker ist neu organisiert
29.05.2018 - 13:51 von AJell


Das Rote Kreuz Hochtaunus hat die Aufgabe der Anlieferung, des Auf- und Abbau und der Abholung der Hüpfburg und des XXL-Kicker übernommen.



Wir freuen uns, dass es möglich war das Thema in Form einer Kooperation zwischen Rotem Kreuz und Kreisfeuerwehrverband zu regeln.

Ab sofort sind die bereits reservierten Termine auf der Homepage wieder eingestellt und es können weiterhin Reservierungen für die Nutzung vorgenommen werden.

Der Ablauf mit Kontaktaufnahme bleibt aktuell unverändert. Falls dort Anpassungen notwendig sind, informieren wir darüber.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
KFV Hochtaunus » Neue Datenschutzerklärung nach DS-GVO
KFV Hochtaunus

Neue Datenschutzerklärung nach DS-GVO
26.05.2018 - 20:18 von AJell


Im Impressum finden Sie ab unsere neue Datenschutzerklärung nach DS-GVO.

Bitte informieren Sie sich über nachfolgenden Link über die Aktualisierung:

Impressum
News empfehlen Druckbare Version nach oben
KFV Hochtaunus » Auf- und Abbau der Hüpfburg und des XXL-Kicker muss ab dem 20.05.2018 neu organisiert werden
KFV Hochtaunus

Auf- und Abbau der Hüpfburg und des XXL-Kicker muss ab dem 20.05.2018 neu organisiert werden
22.04.2018 - 16:55 von AJell


Die Jugendwarte der Feuerwehr Weilrod können diese Aufgabe leider nicht fortsetzen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei Benjamin Grün und seinen Kameraden für die geleistete Tätigkeit

Nur die beiden Termine in Oberursel und Stierstadt sind aktuell noch abgedeckt (Siehe auch Reservierungsübersicht auf der Homepage). Eine neue Lösung wird noch gesucht.

Weitere Informationen folgen per Mail durch den Kreisfeuerwehrverband.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
KFV Hochtaunus » Wirtschaft trifft Blaulicht
KFV Hochtaunus

Wirtschaft trifft Blaulicht
20.06.2016 - 00:45 von AJell


Wirtschaft trifft Blaulicht


von W. Kister

lautete die Einladung des Ministeriums des Inneren und Sport am 4. Juni 2016 in der Unternehmenszentrale der Fraport AG.
Für den Kreisfeuerwehrverband Hochtaunus nahmen der KBI Carsten Lauer, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Hochtaunus, Norbert Fischer, sowie Josef Schleiffer und Wolfram Kister teil.



Ein zentraler Punkt war die Ehrung von Arbeitgebern durch den Landesfeuerwehrverband als „Partner der Feuerwehr“.
Diese Ehrung wurde von der Fraport, vertreten durch den Geschäftsbereichsleiter Flug- und Terminalbetrieb, Unternehmenssicherheit, Herrn Dr. Pierre Dominique Prümm und vom RMV, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn André Kavai für ihr Engagement entgegengenommen.

Ein weiterer zentraler Punkt war die feierliche Unterzeichnung der Erklärung zum Ehrenamt.

Auszug aus der Einladung des Hessischen Minister:

Den Schutz der Bevölkerung in Notlagen garantieren in Hessen weit überwiegend ehrenamtliche
Einsatzkräfte der Feuerwehren und der Hilfsorganisationen. Dieses wertvolle System wollen wir für die Zukunft erhalten. Dafür ist die Gesellschaft zwingend darauf angewiesen, dass die Ehrenamtlichen auf eine gute und verständnisvolle Zusammenarbeit mit ihren Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber treffen. Unternehmen dürfen ihrerseits auch nicht überfordert werden. Diese müssen kurzfristige Ausfälle durch Einsätze oder auch Ausbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kompensieren. Sie finden aber auch in den Menschen, die sich in der Feuerwehr und Hilfsorganisationen engagieren, wertvolle und tüchtige Arbeitskräfte. Der Verfestigung des gegenseitigen Verständnisses zwischen ehrenamtlichen Einsatzkräften und ihren Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern diente diese Veranstaltung.


Gemeinsam haben die Arbeitgeberverbände, kommunale Spitzenverbände, der Landesfeuerwehrverband und die Vertreter der Hilfsorganisationen (THW, DRK, JUH etc.) dokumentiert, dass eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewünscht und für das Gemeinwesen unverzichtbar ist.

Nach dieser doch sehr erfreulichen Dokumentation tauschte man sich, bei einem kleinen Imbiss, in gesellschaftlicher Runde aus.
Anschließend wurde noch die Gelegenheit geboten an einer Rundfahrt über das Flugfeld
teilzunehmen und wahlweise mit einer Besichtigung einer Feuerwache oder der A380 Wartungshalle.
Nachfolgende Bilder zeigen eindrucksvoll wofür wir uns entschieden haben.

Bildergalerie Wirtschaft trifft Blaulicht
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (4): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
Seite in 0.02595 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009